Spaghetti mit getrockneten Tomaten und Feta

Ein sehr elegantes und köstliches Rezept für eine vegetarische Pasta. Der leicht herzhafte Feta passt perfekt zur Süße der getrockneten Tomaten. Diese bleiben schön knackig, während der Feta leicht weich wird. Spaghetti mit getrockneten Tomaten und Feta – ein schnelles, einfaches & günstiges Gericht, das jedem in Windeseile gelingt – garantiert!

4.55 von 93 Bewertungen
Herzhafter Feta mit leicht süßen getrockneten Tomaten – eine wundervolle Kombination!
Drucken Merken
Schwierigkeit: sehr einfach
Kosten: niedrig
kcal: 112kcal
Vorbereitung: 5 Min.
Zubereitung: 10 Min.
Gesamt: 15 Min.
Schwierigkeit: sehr einfach
Kosten: niedrig
kcal: 112kcal
Vorbereitung: 5 Min.
Zubereitung: 10 Min.
Gesamt: 15 Min.
Menge für 4 Personen

Zutatenliste

Zubereitung

  • Einen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • Eine Pfanne mit dem Öl der getrockneten Tomaten erhitzen. Den Knoblauch schälen und hacken. Die getrockneten Tomaten stückeln. Beides dann in die Pfanne geben und leicht anbraten. Mit einem Schuss Nudelwasser ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen.
  • Den Feta zwischenzeitlich in kleine Würfel schneiden. Die Spaghetti abgießen und kurz abtropfen lassen. Anschließend zusammen mit den Fetawürfeln in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gründlich vermischen.
  • Letztlich alles auf tiefen Tellern anrichten, mit gehacktem Schnittlauch garnieren und heiß servieren.
    Buon appetito!

Mein Tipp

Dieses Rezept schmeckt auch super als scharfe Variante mit Peperoncini!
Nährwertangaben
Spaghetti mit getrockneten Tomaten & Feta
Menge pro Portion
Kalorien 112 Kalorien von Fett 30
% Tagesbedarf*
Fett 3.3g5%
Kohlenhydrate 13g4%
Protein 5.3g11%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)

Was dich auch interessieren könnte

Wenn du Spaghetti mit getrockneten Tomaten und Feta magst, gefallen dir vielleicht auch diese Rezepte

Empfehlung

Granoro Spaghetti Dedicato Trafilati al Bronzo

Diese Spaghetti werden traditionell hergestellt, indem der Pastateig durch spezielle Bronzeformen gedrückt wird.
Durch die Bronze wird die Oberfläche der Pasta rauer als bei der herkömmlichen Ausformung. Für den Pastaliebhaber hat das den angenehmen Effekt, dass die Pasta die Sauce besser aufnehmen kann.
Zudem ist bei der Herstellung „al bronzo“ ein höherer Druck notwendig, der eine dichtere Struktur der Pasta erzeugt. Das wiederum hilft dabei, die Pasta beim Kochen schön bissfest, also „al dente“ zuzubereiten.