Spaghetti Amatriciana alla nonna

Spaghetti amatriciana

Dies ist ein ganz herrliches Pasta Gericht der italienischen Küche, welches von meiner Nonna noch etwas verfeinert wurde. Der Geschmack von gebratenem Speck, reduziertem Weißwein und fruchtigen Tomaten mit einer leichten Schärfe der Peperoncini ist einfach… fantastico! Los geht’s… erfüllen wir unser Zuhause mit diesem köstlichen Duft…

4.52 von 132 Bewertungen
Diese Pasta muss man einfach probiert haben!

Anmelden & Speichern

Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 165kcal
Vorbereitung: 10 Min.
Zubereitung: 20 Min.
Gesamt: 30 Min.
Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 165kcal
Vorbereitung: 10 Min.
Zubereitung: 20 Min.
Gesamt: 30 Min.
Menge für 4

Zutatenliste

Equipment

Anleitung

  • Zuerst das Wasser für die Spaghetti zum kochen bringen. Die Schwarte von der Guanciale entfernen. Die Guanciale in etwa gleich große dünne Streifen schneiden.
  • Nun etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Peperoncini und die in Streifen geschnittene Guanciale hineingeben. Bei schwacher Hitze anbraten, bis das Fett leicht durchsichtig geworden und das Fleisch knusprig ist. Danach mit dem Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen.
  • Im Anschluss in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Die Tomaten in die gleiche Pfanne geben und für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Sobald das Wasser für die Nudeln zu kochen beginnt, reichlich Salz ins Wasser geben und die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • In der Zwischenzeit die Tomatensoße salzen und die Peperoncini herausnehmen. Die Schüssel mit der Guanciale und Weißweinreduktion in die Pfanne dazugeben und gut verrühren.
  • Sobald die Spaghetti al dente sind, abgießen und direkt in die Pfanne zu der Soße geben. Die Pasta sehr schnell in der Pfanne schwenken, damit sich diese gut mit der Soße vermischt. Zu guter letzt in tiefen Tellern anrichten, mit gehackter Petersilie garnieren und heiß servieren.
    Buon appetito!
Nährwertangaben
Menge pro Portion
Kalorien
165
% Tagesbedarf*
Fett
 
4
g
6
%
Kohlenhydrate
 
26
g
9
%
Protein
 
6
g
12
%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)

Zubereitungsempfehlung für die Pasta amatriciana

I Frati – Lugana DOC

Er war als Jahrgangswein gedacht, zeigt sich aber nach vielen Jahren nach dem Abfüllung von seiner besten Seite. In seiner Jugend ist er frisch, geradlinig und besitzt große Finesse und Eleganz mit zarten Noten von weißen und Balsamico-Blüten, Aprikosenduft und Mandeln. Die Zeit ermöglicht es ihm, sich zu entwickeln, die Mineralnoten entschiedener auszudrücken und so seine Komplexität mit jodierten Düften, Gewürzen und kandierten Früchten zu gewinnen. Im Mund ist er dank seiner würzigen Essenz, begleitet von lebhafter und überschwänglicher Säure fähig, den ganzen Gaumen zu umfassen. Als junger Wein sollte er mit etwa 10 Grad zu kalten oder lauwarmen, aber delikaten Vorspeisen serviert werden und begleitet auch dampfgegarte oder gegrillte Fischgerichte.

Haben dir die Spaghetti Amatriciana geschmeckt? Dann könnte das hier auch was für dich sein…

Nudeln mit Gorgonzola

Nudeln mit Gorgonzola

4.53 von 176 Bewertungen
30 Min.
133kcal
sehr einfach
Spaghetti alla puttanesca

Spaghetti alla puttanesca

4.57 von 246 Bewertungen
40 Min.
122kcal
einfach
Speckknödel

Speckknödel

4.54 von 69 Bewertungen
35 Min.
206kcal
mittel
Mediterraner Nudelsalat

Mediterraner Nudelsalat

4.55 von 94 Bewertungen
20 Min.
123kcal
sehr einfach
spaghetti vongole

Spaghetti vongole

4.47 von 180 Bewertungen
40 Min.
193kcal
einfach