Spinat Risotto

Sprache | Language | Lingua: Deutsch English Italiano

Risotto agli spinaci

4.42 von 101 Bewertungen
Ein schönes und sehr einfaches Reisgericht mit Spinat!
Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 604kcal
Vorbereitung: 5 min
Zubereitung: 25 min
Arbeitszeit: 30 min
Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 604kcal
Vorbereitung: 5 min
Zubereitung: 25 min
Gesamt: 30 min
Menge für
4
Personen

Zutatenliste

Zubereitung

  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Blattspinat waschen und mit einem Stabmixer fein pürieren.
  • Auf mittlerer Flamme ⅔ der Butter in einem großen Topf schmelzen lassen. Das Olivenöl und die Zwiebel dazu geben und einige Minuten lang glasig dünsten.
  • Den Reis hinzugeben und unter stetigem Rühren und auf starker Hitze leicht anrösten. Mit einer Kelle Brühe ablöschen und die Hitze reduzieren. Köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen wurde.
  • Danach immer wieder etwas Brühe hinzugeben und stetig umrühren. Sobald die Brühe fast vollständig aufgenommen wurde, den Vorgang wiederholen. Dies sollte insgesamt etwa 20 bis 25 Minuten dauern. Dazwischen, nach ca. 15 Minuten den pürierten Blattspinat hinzugeben und einrühren.
  • Sobald der Reis zart aber noch etwas bissfest ist, den Topf vom Herd nehmen. Nun noch den geriebenen Parmesan und die restliche Butter hinzufügen und alles gut vermischen. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Risotto in Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten und heiß servieren.
    Buon appetito!
Kalorien: 604kcal (30%)Kohlenhydrate: 88g (29%)Protein: 18g (36%)Fett: 20g (31%)Gesättigte Fettsäuren: 12g (60%)Transfettsäuren: 1gCholesterin: 49mg (16%)

Wenn dir mein Spinat Risotto Rezept geschmeckt hat, gefallen dir vielleicht auch diese schönen Rezepte

Produktempfehlung für dieses Rezept

Riso Scotti – Arborio-Reis

Eine Ikone des italienischen Qualitätsreises, mit einem größeren Korn als andere Sorten und einem hohen Stärkegehalt. Das wohlschmeckende Aroma beruht auf seinen leicht resorbierbaren Kohlenhydraten und Edelproteinen.