Pasta mit Burrata Creme und Zucchinistreifen

pasta mit burrata

Dieses Nudelgericht besticht durch ein herrliches Basilikumaroma, kombiniert mit wunderbar cremigem Burrata. Geröstete Pinienkerne und frittierte Zucchinistreifen geben dem Gericht einen unvergleichlichen Kick.

4.5 von 95 Bewertungen
Köstliche Nudeln in einer cremigen Soße aus Burrata, gerösteten Pinienkernen und feinen Zucchinistreifen!

Anmelden & Speichern

Schwierigkeit: einfach
Kosten: mittel
kcal: 301kcal
Vorbereitung: 15 Min.
Zubereitung: 15 Min.
Gesamt: 30 Min.
Schwierigkeit: einfach
Kosten: mittel
kcal: 301kcal
Vorbereitung: 15 Min.
Zubereitung: 15 Min.
Gesamt: 30 Min.
Menge für 4 Personen

Zutatenliste

Anleitung

  • Den Burrata in eine Schüssel geben und in grobe Stücke schneiden. Anschließend zusammen mit Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer in den Mixer geben und so lange bearbeiten, bis eine schöne Creme entstanden ist.
  • Einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Packungsanweisung "al dente" garen.
  • Die Zucchini waschen und beide Enden entfernen. Zuerst in dünne längliche Scheiben schneiden und dann diese wiederum in feine längliche Streifen schneiden. (Tipp: Wenn du einen Spiralschneider hast, gelingt das Ganze noch viel einfacher!)
  • Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen (auf ca 160°C) und die Zucchinistreifen darin kurz frittieren. Mit einem Schaumlöffel oder einer Nudelzange herausnehmen und zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier belegten Teller geben.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Pinienkerne bei starker Hitze rundherum goldbraun rösten. In eine Schüssel geben und Beiseite stellen.
  • Nun die Burratacreme in die Pfanne geben und auf kleinster Hitze vorsichtig erwärmen. Eine Kelle Nudelwasser hinzugeben und gut verrühren. Die fertige Pasta direkt in die Pfanne abtropfen lassen und mit der Burratacreme vermischen.
  • Die Zucchinistreifen und die gerösteten Pinienkerne mit in die Pfanne geben und bei ausgeschalteter Flamme nochmal alles gründlich vermischen.
  • Letztlich auf tiefen Tellern anrichten, mit etwas Basilikum garnieren und heiß servieren.
    Buon appetito!
Nährwertangaben
Menge pro Portion
Kalorien
301
% Tagesbedarf*
Fett
 
12.7
g
20
%
Kohlenhydrate
 
33.3
g
11
%
Protein
 
12.3
g
25
%
* Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)

Zubereitungsempfehlung für das Pasta mit Burrata Rezept

Granoro SPAGHETTI Dedicato Trafilati al Bronzo

  • Diese Spaghetti werden traditionell hergestellt, indem der Pastateig durch spezielle Bronzeformen gedrückt wird.
  • Durch die Bronze wird die Oberfläche der Pasta rauer als bei der herkömmlichen Ausformung. Für den Pastaliebhaber hat das den angenehmen Effekt, dass die Pasta die Sauce besser aufnehmen kann.
  • Zudem ist bei der Herstellung „al bronzo“ ein höherer Druck notwendig, der eine dichtere Struktur der Pasta erzeugt. Das wiederum hilft dabei, die Pasta beim Kochen schön bissfest, also „al dente“ zuzubereiten.

Ich hoffe, meine Pasta mit Burrata hat dir den Tag versüßt! Versuch doch auch mal diese tollen Rezepte…

Spaghetti mit Tomatensoße

Spaghetti mit Tomatensoße

4.5 von 203 Bewertungen
1 Std. 20 Min.
136kcal
einfach
Rigatoni mit Fleischbällchen

Rigatoni mit Fleischbällchen

4.52 von 107 Bewertungen
50 Min.
153kcal
einfach
Nudeln mit Gorgonzola

Nudeln mit Gorgonzola

4.53 von 196 Bewertungen
30 Min.
133kcal
sehr einfach