Béchamelsoße

4.43 von 45 Bewertungen
Besciamella
REZEPT VON Jessica | Küchenchefin & Autorin
Die Béchamelsoße, eine äußerst vielseitige Grundsoße in der italienischen Küche, zeichnet sich durch ihre schnelle und unkomplizierte Zubereitung aus. Sie verleiht einer Vielzahl von leckeren Gerichten, wie zum Beispiel der traditionellen Lasagne, sowie der sizilianischen Pasta al forno als auch den köstlichen Crespelle mit Ricotta und Spinat den letzten Feinschliff.
Menge für
4
Portionen
Zutatenliste
Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 212kcal
Zubereitung: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Kosten: niedrig
kcal: 212kcal
Zubereitung: 10 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Kochutensilien
Die Links zu den Kochutensilien sind Affiliate-Links. Als Amazon Associate verdienen wir an qualifizierten Käufen.
Zubereitung
  • Die Milch in einem Topf erhitzen. Die Butter in einem separaten Topf bei niedriger Flamme schmelzen lassen, vom Herd nehmen und das Mehl kräftig mit einem Schneebesen einrühren. Bei schwacher Hitze köcheln lassen bis die Mehlschwitze goldgelb ist.
    50 g Butter | 50 g Weizenmehl Typ 405 | 500 ml Milch
  • Die Mehlschwitze in die heiße Milch einrühren und mit Muskatnuss und Salz abschmecken. Bei schwacher Hitze und unter stetigem rühren 5-6 Minuten eindicken lassen.
    Die Besciamella kann nun für viele italienische Gerichte verwendet werden.
Info
Die Herkunft der Béchamelsoße wird sowohl von Franzosen als auch von Italienern beansprucht, wobei die am weitesten verbreitete historische Annahme besagt, dass Katharina von Medici sie unter dem damaligen Namen "Soßenkleber" nach Frankreich brachte. Dort hat Louis de Béchameil diese Soße später unter dem heutigen Namen "Béchamelsauce" bekannt gemacht.
Kalorien212kcal (11%)Kohlenhydrate16g (5%)Protein6g (12%)Fett14g (22%)Gesättigte Fettsäuren9g (45%)Mehrfach ungesättigte Fettsäuren1gEinfach ungesättigte Fettsäuren4gTransfettsäuren0.4gCholesterin42mg (14%)

Ähnliche Rezepte wie Béchamelsoße

Schreibe einen Kommentar

Sterne