Rigatoni

Rigatoni al forno

Rigatoni sind röhrenförmige Nudeln verschiedener Länge und Durchmesser aus Italien. Sie sind größer als Penne, und manchmal leicht gebogen, jedoch nicht so stark wie Makkaroni. Rigatoni haben längs Rillen, manchmal in Spiralform, und sind, im Gegensatz zu Penne nicht schräg, sondern rechtwinklig zur Röhrenrichtung abgeschnitten.

Herkunft

Das Wort Rigatoni stammt vom italienischen Wort rigato ab, das gestreift bedeutet. Rigatoni ist die bevorzugte Pastaform in Süditalien und Sizilien. Die namensgebenden Rillen sorgen dafür, dass Sauce und geriebener Käse besser als an glatten Nudeln anhaftet.

Zubereitung

  • Die gewünschte Menge in kochendes Salzwasser geben und weich werden lassen. Mit einem Holzlöffel umrühren, damit die Pasta nicht am Topfboden oder sogar aneinander kleben. Sie müssen schwimmen!
  • Nudeln brauchen beim Kochen ausreichend Platz. Man nehme also einen ausreichend großen Topf. Zudem braucht die Pasta auch viel Wasser, damit sich die ihnen anhaftende Stärke im kochenden Wasser auflöst.
  • Erst das Wasser im zugedeckten Topf rasch zum Kochen bringen, dann erst reichlich salzen, am besten mit grobem Meersalz.
  • Den oftmals gehörten Tipp, dem Wasser Öl zuzugeben, darf man auf keinen Fall Folge leisten: Das Öl “versiegelt” die Nudeloberfläche, so dass später keine Sauce mehr haften bleiben kann.
  • Die Nudeln nicht abtropfen lassen! Dabei werden sie kalt, trocknen aus und kleben zusammen! Sie sind durch ein großes Sieb rasch abzugießen und unverzüglich mitsamt dem anhaftenden Wasser mit der Sauce zu vermischen.
  • Die richtige Menge von Nudeln: Vorspeise: 50 bis 80 g (trockene Nudeln) pro Kopf; Hauptgericht: 100 bis 120 g; Beilage: 30 bis 40 g.

Verwendung

Diese Pasta Sorte wird in der Regel al dente gekocht, also noch bissfest. Durch ihre Form eignen sie sich besonders gut, um mit Saucen (Sugo, Pesto, Arrabbiata) serviert zu werden. Sie können mit ihrem Hohlraum und ihren Riffeln besonders viel Sauce aufnehmen. Weiterhin werden sie gerne für Aufläufe, wie z.B. Rigatoni al forno verwendet.

Herstellung

Während die meisten große Hersteller maschinell gefertigte Massenware anbieten, wird bei Traditionsunternehmen noch viel Wert auf hochwertige Produkte gelegt. Die Qualität beginnt schon mit der Verwendung erstklassiger Zutaten. Hochwertiger Weizen ist eine Grundvoraussetzung für hochwertige Pasta.

Neben dem Teig spielen auch die Pressformen bei der Herstellung eine große Rolle. Während die Formen bei der Massenherstellungen häufig aus Titan hergestellt werden, bestehen in Traditionsunternehmen die Formen meist aus Bronze. Bronzeformen haben den Vorteil, dass sie die Oberfläche der Rigatoni automatisch aufrauen, wodurch die Pasta die Soße später besser aufnehmen kann.

Neben den Zutaten spielt der Trocknungsprozess eine wichtige Rolle. Rigatoni die in der Massenproduktion hergestellt werden, werden in kürzester Zeit unter großer Hitze getrocknet. Wertvolle Inhaltsstoffe der Nudel gehen dadurch verloren. Das wirkt sich später negativ auf den Geschmack aus. Kleine Manufakturen dagegen geben den Nudeln die nötige Zeit, um zu trocknen. Manchmal werden die Rigatoni über einen Zeitraum von 3 – 6 Tagen zum Trocknen in speziellen Kammern gelagert, wobei die Temperatur in der Regel 38 Grad Celsius nicht überschreitet.

Produktempfehlung

Garofalo Rigatoni

  • Individuell gefertigte Bronzematrizen verleihen jeder Pasta-Form eine matte und leicht aufgeraute Oberfläche, die für beste Saucenaufnahme sorgt.
  • Die original italienische Rezeptur, bester Hartweizen und eine langsame Trocknung der frischen Teigwaren sorgen für ein perfektes Kochergebnis, hervorragende Pastakonsistenz und einzigartigen Geschmack.
  • Kochzeit: 12 Minuten

Leckere Rigatoni Rezepte

Pasta quattro formaggi
Pasta quattro formaggi
4.55 von 172 Bewertungen
20 Min.
296kcal
einfach
Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
4.49 von 115 Bewertungen
4 Stdn. 10 Min.
197kcal
einfach
Rigatoni mit Fleischbällchen
Rigatoni mit Fleischbällchen
4.52 von 107 Bewertungen
50 Min.
153kcal
einfach
Pasta al forno
Pasta al forno alla siciliana
4.46 von 203 Bewertungen
1 Std. 50 Min.
160kcal
einfach
Spinat Gorgonzola Pasta
Spinat Gorgonzola Pasta
4.58 von 114 Bewertungen
20 Min.
163kcal
einfach